"Das Allerletzte ..."



In loser Reihenfolge stelle ich hier meine neuesten aus Musenküssen geborenen lyrischen oder prosaischen Ergüsse vor ... Alles bisher in dieser Rubrik Erschienene (samt der dazugehörigen Kommentare) ist unter den einzelnen Kategorien zu finden.

Zeitspuren ...


Junges Jahr – noch ohne Spuren

ist sein Antlitz, unbefleckt,

ohne Schärfe die Konturen,

wie von weichem Schnee bedeckt.

 

Doch so wie der Mensch auf Erden

seine Spur im Schneetuch legt,

wird das Jahr in seinem Werden

mit der Zeit durch uns geprägt.

 

Aber noch ist alles offen,

wird geplant und fantasiert,

alles Sehnen, alles Hoffen,

auf die Zukunft projiziert,

 

bis am Ende vieler Stunden

still wir schau'n aufs Jahr zurück:

auf nur schlecht verheilte Wunden

wie auf Spur'n, geprägt vom Glück.

 

Doch das Mal, das Zeugnis dessen,

was uns quälte - rein und weich

deckt die Zeit es mit Vergessen,

unbeflecktem Schneetuch gleich ...

 


Kommentare: 3
  • #3

    Diana Scherer (Sonntag, 03 Februar 2019 10:23)

    Liebe Gunda,
    ein wunderbares Gedicht und so wahr. Perfekt in Metrik und Inhalt.
    Herzliche Grüße, Diana

    https://dianasternenlyrik.jimdo.com

  • #2

    Peter (Mittwoch, 30 Januar 2019 03:01)

    Das ist das Gedicht, das am Anfang unserer Bekanntschaft stand, Gunda!
    Und es berührt mich auch heute noch so sehr, dass ich den Kontakt zu dieser beeindruckenden Poetin suchen würde, hätte ich es nicht vor Jahren schon getan.
    Aber, heute ist ja auch der neunundfüfzigste Januar!
    Und wie sollte ich es vergessen? Du wirst dreißig!
    Also, ich wünsche dir wie jedes Jahr zum Dreißigsten, alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit, Familienglück und fröhliche Lebenstage bis ans Ende.
    Und, natürlich, einen treuen Muser (oder heißt der Kerl von der Muse, Musen?)
    Ja, wenn schon gendern, dann auch hier, wo die Männlichkeit sprachlich unterdrückt wird!
    Sei ganz lieb gegrüßt, gedrückt und beprostet!
    Peter alias PeKaBerlin

  • #1

    brunhild (Donnerstag, 17 Januar 2019 17:13)

    Hallo, liebe Gunda,
    das Gedicht gefällt mir sehr gut, regt gleich zum lyrischen Start ins Jahr 2019 an. Ich wünsche Dir ein gutes, ein schaffensreiches, ein gesundes Jahr!


Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Absenden Ihres Kommentares einwilligen, dass Ihr Kommentar auf dieser Web-Site mit allen von Ihnen eingegebenen Daten veröffentlicht wird.